Naziconnections der AfD Leipzig: Uta Nürnberger

Patriotische Plattform

Am 23. Juli fand in Guthmannshausen das alljährlich Sommerfest des Freundeskreises Udo Voigt statt, auf dem sich rechtsradikale Parteien und Gruppierung vernetzen. So berichtete Thüringen Rechtsaußen (und andere) von der Teilnahme von Uta Nürnberger (AfD) (Punkt 10).
Auch die rechtsradikale Sammelbewegung Wir lieben Sachsen/Thügida, um Ex-Legida-Anführer Silvio Rösler, Ex-Initiative Heimatschutz Meißen-Mitglied Anne Zimmermann und NPD-Kader David Köckert, brüstete sich mit der Teilnahme eines Mitglieds der AfD, genauer der Patriotischen Plattform.

Uta Nürnberger war an der Erarbeitung des AfD-Landtagswahlprogramm in Sachsen beteiligt und trat 2014 im Wahlkreis 9 zur Leipziger Kommunalwahl an. Außerdem ist sie gemeinsam mit Felix Koschkar, Roland Ulbrich und Hans-Thomas Tillschneider in der Patriotischen Plattform Sachsen aktiv.

Am 6. August trat Nürnberger in Löbau bei einer Demonstration von Wir lieben Sachsen/Thügida als Rednerin auf.
Ebenfalls auf dieser Demo vertreten war Ester Seitz (Ex-Widerstand Ost/West). In ihrem Redebeitrag erwähnte Nürnberger die Beteiligung an „politischen Stammtischen“. Gemeint dürfte hier der „Stammtisch Weißer Rabe“, ebenfalls ein Projekt von Silvio Rösler, sein. Diese Stammtisch mit derzeitigem Schwerpunkt haben expliziten Querfrontcharakter, da der Schulterschluss zur LINKEN, der SPD und Gewerkschaften gesucht wird. In der Realtität tummelt sich dort jedoch die rechtsradikale Klientel des gescheiterten Rösler-Projekts Offensive für Deutschland. Zu den Stammtischen gibt’s auch hier weitere Infos.

Weitere Infos zum Auftritt gibt’s auch hier.