Analyse der GIDAs

Im Prinzip ist zu Pegida und ihrem erfolgreichsten Ableger eine Menge kluges und richtiges gesagt wurden. Analysen über die beiden Gruppen und ihre Ableger gibt es in großer Zahl. Persönlich finde ich auch die Hintergründe von Bachmanns Engagement in der Fluthilfe, über die Vernetzung im Dresdener Türsteher- und Hooliganumfeld äußerst spannend. Zusätzlich müssen die Einflüsse der neurechten Mahnwachenbewegung und der dahinter stehenden Netzwerke um Elsässer und Kubitschek berücksichtigt werden. Bachmann und Johnke sind in meinen Augen keine Volkstribunen mit einem sicheren Gespür für massenwirksame Hetze.

Dieser Blogeintrag hat das Ziel einen Teil der vielen Analysen über die GIDAs zu sammeln (und wenn ich Lust habe ein wenig zu kommentieren und einzuordnen.) Betrachtet es als Work in Progress. Und ja bisher ist es nur eine lose Linksammlung.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/130384
http://www.weiterdenken.de/de/2015/01/16/pegida-ein-aufstand-von-rechts
https://www.facebook.com/nolegida/posts/685649931577107
http://www.deutschlandfunk.de/konflitkforscher-heitmeyer-rechtsextremismus-kommt-aus-der.911.de.html?dram:article_id=336336
https://www.wzb.eu/sites/default/files/u6/pegida-report_berlin_2015.pdf
http://www.zeit.de/2014/52/pegida-proteste-links-rechts
http://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/01/legida-im-selbstgespraech-inzestuoese-debatten-ohne-erkenntnis-seit-2014-124135
http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2015/12/28/vordenker-der-volkischen_20866
https://www.freie-radios.net/75127